Imkerei in Deutschland – Propolis und Co.

Imkerei in Deutschland
Die Imkerei in Deutschland blickt auf eine lange Geschichte zurück. Das über die Jahre erworbene Wissen und die modernen Forschungsmethoden ermöglichen es, das die deutschen Imker mittlerweile besonders hohe Erträge erzielen. Doch nicht nur der Honig selbst, auch das Nebenprodukt Propolis erfreut sich an großer Beliebtheit. Außerdem trägt die Honigbiene maßgeblich zum Umweltschutz bei.

Die Biene: Das drittwichtigste Haustier Deutschlands

Dafür, dass Sie und der Rest der Deutschen Honig auf das Brötchen schmieren können, sorgen an die 100.000 Imker mit mehr als 700.000 Bienenvölkern. Sie produzieren zwischen 15 und 20kg Honig pro Bienenvolk, wodurch rund 20 Prozent des deutschen Honigbedarfs gedeckt werden können. Etwa 80 Prozent der Imker betreuen nur 1 bis 20 Bienenvölker und werden als Hobbyimker bezeichnet, nur die wenigsten Imker leben als Berufsimker. Organisiert sind viele Imker in regionalen Imkervereinen, die wiederum zu Landesverbänden gehören, die im deutschlandweiten Deutschen Imkerbund e.V. vereint sind. Die Geschichte des Deutschen Imkerbunds begann bereits im Jahr 1907. Zweck des Imkerbundes ist es nach wie vor die Bienenhaltung zu fördern und zu verbreiten, um durch die Bestäubungstätigkeit der Biene eine artenreiche Natur zu erhalten. In diesem Satz kommt deutlich zum Ausdruck, was die Honigbiene neben der Honigproduktion für Natur und Mensch leistet. Aus diesem Grund wirkt sich die stetige Abnahme von Bienenvölkern katastrophal auf die Natur aus. Mehr dazu finden Sie hier.

Vom Nektar zum süßen Honig

Die Honigbiene muss für die Produktion von 300 Gramm Honig etwa ein Kilogramm Nektar sammeln. Damit sie diese Menge erreicht, muss sie etwa 20.000 mal ausfliegen – eine einzige Biene verlässt den Bau jedoch nur rund 30 mal pro Tag. Somit macht es erst das Zusammenwirken von mehreren Tausend Bienen möglich ausreichend Honig zu sammeln. Bis aus dem Nektar Honig wird, muss dieser im Bau mehrere Male von Zelle zu Zelle umgelagert werden. Bei diesen Vorgängen wird dem Nektar Wasser entzogen und die Bienen reichern ihn mit Enzymen an. Die Imkerei liefert jedoch nicht nur goldenen Honig, auch Propolis kann an verschiedenen Stellen des Bienenkastens abgekratzt werden. Bei Propolis handelt es sich um eine klebrige, braungelbe Masse mit aromatischem Geruch, die den Bienen als Baumaterial dient. Propolis lässt sich in Ethanol und Wasser teilweise auflösen und begeistert mit seiner vielfältigen Wirkung. So wird Propolis zum Beispiel zur Wundheilung oder als Virostatika eingesetzt. Allerdings überzeugt Propolis nicht nur in der gesundheitsbezogenen Verwendung, sondern wird zudem für die Herstellung von Holzlasur verwendet und diente im Alten Ägypten zur Einbalsamierung.

Propolis Baumharzsalbe 50 ml


9.90 € 7,90 €

Grundpreis: 50 ml ( 15,80 € / 100 ml )

Schnell...

  • Deutschland3,90 €
  • Österreich9,90 €
  • Luxemburg9,90 €
  • Belgien9,90 €
  • Lieferung mit Sendungsverfolgung Versand mit DHL
  • Versandkostenfrei ab 50,00 €

Flexibel...

  • Vorkasse
  • Nachnahme
  • Rechnung (Bestandskunden)
  • PayPal
Sicher...

Erhöhte Sicherheit bei Ihrer Bestellung mit 256-Bit-Verschlüsselung von Let's Encrypt™.


Made in Germany


Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Propolis.eu aus gesetzlichen Gründen keine Empfehlung zur inneren Anwendung von Propolis geben darf. Weiterhin sind die unter www.propolis.eu angebotenen Inhalte, insbesondere die Informationen zu Krankheiten von A-Z, ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können unter keinen Umständen die Behandlung oder professionelle Beratung durch einen qualifizierten Arzt ersetzen.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration. Abbildungen ähnlich.
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

©  Organon Informationssysteme GmbH. - Propolis von Propolis.eu